Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Förderhinweise

 
SMUL_LO_EPLR-CMYK-RZ
Leader_07_13_jpg

Förderung von Vorhaben nach der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft zur Umsetzung von LEADER-Entwicklungsstrategien (Förderrichtlinie LEADER – RL LEADER/2014 vom 15.12.2014).

Die Gewährung der Zuwendungen erfolgt im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen (EPLR) 2014-2020. Sie werden zu 100% aus Mitteln der Europäischen Union finanziert.

Grundhafter Straßenausbau „Bergstraße“, Eich
Ident-Nr.: 532017000201LDR
Zuwendungsbescheid: 07.12.2017
Förderfähige Ausgaben: 864.158,94 €
Zuwendungsbetrag: 549.493,43 €
Ausführungszeitraum: 2017-2019

Die „Bergstraße“ ist eine Gemeindestraße und die Erschließungsstraße für die angrenzenden Grundstücke.
Die Straße wurde entsprechend den vorgelegten Planunterlagen und den technischen Regeln des Straßenbaues hergestellt.
Die Baumaßnahme umfasste den grundhaften Straßenausbau vom Bauanfang an der Kreuzung zur „Rebesgrüner Straße“ bis zum Bauende an der „Straße der DSF“ einschließlich des Nebenwegs zur Erschließung der Grundstücke Haus 19, 21 und 23. Die Baulänge betrug 630 m. Die Fahrbahnbreite wurde durch die verfügbare Grundstücksbreite und die vorhandene beidseitige Bebauung beschränkt.

Die Straßenbeleuchtungsanlage wurde erneuert und die Leuchten mit energieeffizi-enten LED Leuchtmitteln ausgestattet.

Zeitgleich erfolgte auch die Verlegung der Breitbandinfrastruktur (LWL-Leerrohre und Multipipe).

Um die Straße in den nächsten Jahren durch Versorgungsleitungen nicht öffnen zu müssen, wurde vom Zweckverband Wasser und Abwasser Plauen auch die Abwasserleitung verlegt.


Grundhafter Straßenausbau „Am Teich“, Eich
Ident-Nr.: 532016007301LDR
Zuwendungsbescheid: 18.07.2017
Förderfähige Ausgaben: 235.234,57 €
Zuwendungsbetrag: 157.635,75 €
Ausführungszeitraum: 2018-2019

Die Straße „Am Teich“ ist eine Gemeindestraße und die Erschließungsstraße für die angrenzenden Grundstücke.
Die Straße wurde entsprechend den vorgelegten Planunterlagen und den technischen Regeln des Straßenbaues hergestellt.
Die Baumaßnahme umfasste den grundhaften Straßenausbau von der Einmündung an der „Straße der DSF“ bis zum Bauende am Haus 3. Die Baulänge betrug 172 m. Die Fahrbahnbreite wurde durch die vorhandene Bebauung beschränkt.
Die Straßenbeleuchtungsanlage wurde erneuert und die Leuchten mit energieeffizi-enten LED Leuchtmitteln ausgestattet.

Zeitgleich erfolgte auch die Verlegung der Breitbandinfrastruktur (LWL-Leerrohre und Multipipe).

Um die Straße in den nächsten Jahren durch Versorgungsleitungen nicht öffnen zu müssen, wurde vom Zweckverband Wasser und Abwasser Plauen auch die Abwasserleitung verlegt.


Ausbau und Gestaltung Dorfplatz Gospersgrün
Ident-Nr.: 532018014401LDR
Zuwendungsbescheid: 21.10.2019
Förderfähige Ausgaben: 17.509,51 €
Zuwendungsbetrag: 14.007,61 €
Ausführungszeitraum: 2019/2020

Durch die Sanierung und Erweiterung des Spielplatzes wurde der gemeinsame Aufenthaltsort für Jung und Alt gesichert. Hier wurde die marode Rutsche erneuert, 3 weitere Geländer Felder (kesseldruckimprägnierte Palisaden) zur Sicherung des Spielplatzes angebracht sowie eine neue Federwippe und eine Balkenwippe mit Pferdeköpfen aufgestellt.

Im Weiteren wurden um den mittleren und oberen Teich die maroden Geländer entfernt und zum Schutz der Bevölkerung und der Besucher ein neues, sicheres Geländer angebracht.

Das Areal um das verwilderte Kriegerdenkmal erhielt ein neues Natursteinpflaster (Material wurde seitens der Stadt gestellt), der Wacholder, welcher das Denkmal verdeckte, wurde gerodet und die vorhandene Hainbuchenhecke stark eingekürzt.

In den vorhandenen Brunnen wurde eine neue Pumpe gesetzt.

Das Vorhaben steigert die Attraktivität des Dorfplatzes und leistet einen Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenleben. Die bestehenden Strukturen des Platzes werden genutzt, die Maßnahme ist nachhaltig und trägt zum Erhalt und zur Pflege des kulturellen Erbes bei.


Straßenbeleuchtung „Rebesgrüner Straße“, Eich
Ident-Nr.: 532018014501LDR
Zuwendungsbescheid: 02.03.2020
Förderfähige Ausgaben: 37.998,59 €
Zuwendungsbetrag: 30.398,87€
Ausführungszeitraum: 2020


Die Stadt Treuen errichtete eine effiziente und zeitgemäße Straßenbeleuchtung auf einem Teilstück der „Rebesgrüner Straße“ in Eich. Diese verläuft in Richtung Ortsausgang - einseitig des rechten Straßenrandes mit einer Lichtpunkthöhe von 6 m.

Der Typ „Leipziger Leuchten ASL“ wurde bereits im gesamten Ortsteil eingesetzt. Die 14 neu installierten Leuchten wurden mit LED-Leuchtmittel 15W ausgestattet (gute Ausleuchtung, minimale Wartungskosten).

Perlaser Turm
Ident-Nr.: 532018014101LDR
Zuwendungsbescheid: 16.04.2020
Förderfähige Ausgaben: 250.000,00 €
Zuwendungsbetrag: 187.500,00 €
Ausführungszeitraum: 2020/2021

Zum einen soll der Turm als solches durch die Erneuerung des Innenputzes, neuer Beschilderung, Schaffung einer Luftöffnung durch entfernen und Vergitterung der Fensterscheiben und einem neuen Anstrich der Handläufe in einem neuen Glanz erstrahlen. Zum zweiten soll das Außengelände durch sparsame und naturnahe Gestaltungsmaßnahmen den Anforderungen der heutigen Zeit, des demografischen Wandels und der regionalen Relevanz angepasst werden. So soll durch eine sparsame Geländeregulierung, leichtem Wegebau und Begrünungsmaßnahmen der Charakter als Naherholungsgebiet wieder gestärkt werden.

Die Schaffung neuer Sitz- und Ruhemöglichkeiten, sowie Abstellmöglichkeiten für Fahrräder und eine Ladestation für Elektrofahrräder soll den zahlreichen Wanderern und Radfahrern die Rast und den Aufenthalt so angenehm wie möglich gestalten. Eine umfangreiche Wander- und Radwegbeschilderung soll ebenso wie eine Informationstafel über die Königlich Sächsische Triangulation die Vielfältigkeit dieses Ortes darstellen.

Die Einrichtung einer kleinen, rustikalen und naturnahen Holzspielanlage, sowie interessante Schautafeln soll für die kleinen Entdecker zu einen spaßigen, aber auch lehrreichen Aufenthalt beitragen.

Für öffentliche Veranstaltungen in diesem einzigartigen Ambiente soll die bestehende Wald-bühne durch den Einsatz modernen Gestaltungselemente praktikabler umgestaltet werden. Sitzmöglichkeiten rund um die Bühne sollen das Gesamtkonzept des Naherholungsgebietes „Perlaser Turm“ abrunden.


Mehrgenerationenpark Schreiersgrün
Ident-Nr.: 532 LDR
Zuwendungsbescheid: noch offen
Förderfähige Ausgaben: 114.375,73 € beantragt
Zuwendungsbetrag: 91.500,58 € beantragt
Ausführungszeitraum: 2020


Umnutzung einer nicht genutzten Grünfläche in einen Mehrgenerationenpark mit vielfältigen Funktionen. Der Platz wird eine zentrale Rolle des Gemeinschaftslebens erhalten.

Die Schaffung neuer Sitz- und Ruhemöglichkeiten für Jung und Alt, sowie Abstellmöglichkeiten für Fahrräder und eine Ladestation für Elektrofahrräder soll den Aufenthalt so angenehm wie möglich gestalten.

Die Herstellung eines Grillplatzes, gepflastert mit Naturstein – flexibel nutzbar und barrierefrei gestaltet (ohne Erhöhung oder Absenkung), ein Kletterbalken und kleines Spielgerät für Kinder sowie die Schaffung von ca. 6 - 7 PKW-Stellplätzen für Einstieg Fahrrad- und Rundwanderweg, sind ebenso Bestandteil der Maßnahme.

Die Flächen dienen ebenfalls für die Aufstellung von Buden und Ständen zu Dorffesten bzw. der Versorgung auf dem Lande durch Verkaufswagen.

Auch ist die Deckenerneuerung der angrenzenden Fahrbahnen der „Quergasse“ und „Am Wartenberg“ und die Schaffung von Rahmenbedingungen zum Aufstellen eines Festzeltes vorgesehen.


Ausbau und Gestaltung „Dorfplatz Eich“
Ident-Nr.: 532918015001LDR
Zuwendungsbescheid: noch offen
Förderfähige Ausgaben: 177.316,00 € beantragt
Zuwendungsbetrag: 141.852,80 € beantragt
Ausführungszeitraum: 2020

Der Dorfplatz in Eich soll gestaltet werden. Es ist vorgesehen, den Festplatz östlich des Dorfteiches mit einer Asphaltdecke zu befestigen und eine dekorative Steganlage zu bauen.

Ebenso ist eine Fontäne zur Teichbelüftung und der Einbau von Leuchtpollern geplant. Am bestehenden Spielplatz sollen Sitzgabionen zum Verweilen von Jung und Alt einladen.

Eine neue Federwippe, Fallschutzkies und eine ergänzende Bepflanzung sind ebenso Bestandteil der Maßnahme.

Mit der Maßnahme sollen generationsübergreifende Aktivitäten gestärkt und gefördert werden, auch wird damit ein barrierefreier Ausbau bedarfsgerecht und flexibel gewährleistet.

SMUL_LO_EPLR-CMYK-RZ
Leader_07_13_jpg
 
 
Plauener Spitze
 
 

„Von einer Gewerberuine zu einem grünen Rückzugsort“

Am 13. September 2018 war es endlich soweit. Das neugestaltete „Areal Plauener Spitze“, unweit des Marktplatzes wurde an die Bürgerinnen und Bürger übergeben. Bürgermeisterin Andrea Jedzig berichtete in ihrer kurzen Ansprache über die Hürden, welche genommen werden mussten um diese kleine grüne Oase inmitten der Stadt zu schaffen. Bereits in den Jahren 1992 und 2005, sowie seit 2011 versuchte die Stadt Treuen die Gewerberuine des ehemaligen Produktionsgebäudes der „Plauener Spitze“ zu erwerben. Leider war eine Einigung mit dem Eigentümer erst im Jahre 2015 zu erzielen, als auch vom Landratsamt die Androhung einer Beseitigungsanordnung wegen Gefährdung der öffentlichen Sicherheit vorlag.

Mit Kaufvertrag vom 04.08.2015 erwarb die Stadt Treuen nach vielen Anläufen die Ruine um diese abzureisen. Im Zeitraum Dezember 2016 bis Juli 2018 wurde das Areal „Plauener Spitze“ neugestaltet. Viele Gespräche mit dem Eigentümer und dem Landkreis waren nötig, dass dieses kleine aber ruhig gelegene Fleckchen zu dem wurde, was es jetzt ist. Auch Landrat Rolf Keil und der Landtagsabgeordnete Sören Voigt waren der Einladung nach Treuen gefolgt und brachten in ihren Ansprachen die Freude über eine solch sinnvolle Nutzung einer ehemaligen Industrieruine zum Ausdruck.
Die gesamte Maßnahme „Abbruch, Geländeregulierung, Freiflächen- und Wegegestaltung ehemalige Plauener Spitze“ wurde aus drei Fördermittelprogrammen finanziert, der Brach-flächenrevitalisierung, dem Bund-Länder-Programm städtebauliche Sanierung „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ und der sogenannten VwV Investkraft (Brücken in die Zukunft). Sodass die Stadt Treuen bei einem Gesamt-Investitionsvolumen von circa 300.000 Euro einen Eigenanteil von nur noch 41.250 € aufbringen musste.

Brücken in die Zukunft_Sachsen
 
 
Energiemanager
 
 
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
|
Ende des Darstellungsformulares
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen