Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen

Ausflugsziele

 
Perlas

Perlaser Aussichtsturm

Der Perlaser Turm befindet sich auf der Wilhelmshöhe, anläßlich der Kaiserkrönung 1870 so genannt, in 495 m Höhe inmitten des Naherholungsgebietes Perlas - Buch.
Im Jahre 1907 wurde er in Naturstein und Ziegelbauweise von Treuener Naturfreunden mit Hilfe ansässiger Betriebe gebaut. Der Turm sollte ursprünglich 20 Meter hoch werden, es wurde aber bei 17 Meter Höhe aufgehört , da der umgebende Waldbestand damals nicht sehr hoch war und somit kein Anlass vorhanden war, den Turm noch höher zu ziehen.
Bereits 1871 hatten Treuener Wanderfreunde einen hölzernen Turm errichtet. Im Frühjahr 1897 fegte ein gewaltiger Sturm über das Vogtland hinweg und zerstörte das Gerüst.
Der Wanderweg Treuen - Mylau und der Treuener heimatkundliche Lehrpfad führen am Turm vorbei und fordern zum Besteigen auf.
100 Stufen führen im Inneren zu einer Aussichtsplattform, die viele Jahre keinen Ausblick bot, da der Baumbestand zu hoch geworden war. Als 1977 das 1. Turmfest gefeiert wurde, musste man erst den Blick freischlagen.
Wer den Turm besteigt und vielleicht außer Atem geraten ist, kann heute einen herrlichen Rundblick genießen, einen Blick in unser schönes und waldreiches Vogtland.
Unmittelbar hinter dem Turm steht eine schlanke Granitsäule mit der eingemeißelten Inschrift

„Station Wilhelmshöhe der Königl. sächs. Triangulierung 1876“.

 
 
Glöckleteiche

Glöckleteiche

Die Glöckleteiche sind ein ca. 3,5 ha großes Flächennaturdenkmal südwestlich von Treuen.
Auf herrlichen Spazierwegen genießt man hier unberührte Natur. Am rustikal gestalteten Ratsplatz findet der Besucher oder Wanderer Ruhe und Erholung. Auf beiden Teichen schwimmen, wie kleine verträumte Inseln, weiße Seerosen. Das Wasser von einer guten Qualität, bietet gute Lebensbedingungen für eine reiche Teichflora und –fauna. Wenn wir Glück haben, können wir sogar den seltenen Eisvogel beobachten.

 
 

Walderlebnisgarten Eich

Seit dem Jahr 2000 existiert der „Walderlebnisgarten Eich“ des Forstbezirkes Plauen, eine Bildungsstätte des Staatsbetriebes Sachsenforst.

Hier werden den Kindern und Jugendlichen in einer zwei- bis dreistündigen Führung auf spielerische Art und Weise die Arbeit des Försters, des Waldarbeiters, die Aufgaben der Forstwirtschaft, der Umwelt und der Jagd, sowie Artenkenntnis von Bäumen, Pflanzen und Wildtieren vermittelt. Natürlich sind auch alle anderen interessierten Personen willkommen.
Ein Besuch des Walderlebnisgartens ist nur mit Voranmeldung möglich.
Nähere Auskünte zu den Programmen und zur Erreichbarkeit inden Sie auf unserer Seite www.smul.sachsen.de/sbs/14372.htm oder www.sachsenforst.de Rubrik Waldpädagogik.

Anmeldungen und Anfragen richten Sie bitte an den Staatsbetrieb
Sachsenforst, Forstbezirk Plauen
Europaratstraße 11
08523 Plauen

Ansprechpartner: Sachbearbeiter Öffentlichkeitsarbeit Frau Bimberg (Staatlich zertifizierte Waldpädagogin)
Tel. 03741 / 104 811 oder 104 800 Zentrale

E-Mail: Ines.Bimberg@smul.sachsen.de

 
 
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
|
Ende des Darstellungsformulares
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen